Februar 2021

Freitag, 5. Februar, 20 Uhr •• "Ökologische und ökonomische Zukunft des tropischen Regenwaldes – ein Widerspruch?"

Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Gerold - Univ. Göttingen. Seit einigen Jahrzehnten steht die Amazonasregion mit dem Ökosystem Tropischer Regenwald aufgrund der andauernden Regenwaldrodung mit seinen regionalen wie globalen ökologischen Folgen im Focus von Wissenschaftlern wie auch der Öffentlichkeit. Regenwalschutz mit Erhaltung der Ökosystemdienstleistungen (wie Biodiversität, C-Speicherung, Wasserhaushalt) wird dabei häufig als Gegensatz von Ökologie und ökonomischer Entwicklung betrachtet. So beträgt nach einem deutlichen Rückgang der Regenwaldrodung in Brasilien bis 2018 (ca. 5.000 km2 Jahr-1) die letztjährige Abholzung unter dem neuen brasilianischen Präsidenten ca. 9.000 km2. Hauptverursacher ist die Landnutzung mit agroindustriellem Sojaanbau und extensiver Rinderhaltung, die für 70% der brasilianischen Treibhausgasemissionen verantwortlich ist (2,4 % der globalen THG). Die Landwirtschaft stellt jedoch auch einen wichtigen Exportsektor (z.B. Soja nach China) für die wirtschaftliche Entwicklung Brasiliens dar. – Basierend auf den Grundlagen „Ökosystem Regenwald“ mit seiner globalen Bedeutung (C-Speicherung, Biodiversität, Wasserhaushalt) werden jüngere Entwicklungen mit dem Versuch ökologischer Schutz und ökonomische Entwicklung zu verknüpfen, dargestellt und diskutiert. Bewirtung mit Getränken und kleinen Snacks!

BEGINN: 20.00 UHR. (EINLASS: 19.15 UHR) · EINTRITT: 13,00 EURO ________________________________________________________________________________

Dienstag, 16. Februar, 20 Uhr •• „Ecuador: Die Mitte der Welt – artenreich und eigenartig.“

Achtung: Programmänderung

Ecuador ist eines der artenreichsten und schönsten Länder der Welt. Wir haben das Land 2009 bereist. Im Amazonasbecken haben wir die Faszination des Dschungels erlebt und Kontakt mit der indianischen Kultur gewonnen. Wir sind durch koloniale Städte gewandert, haben einen Palast des Inkareichs besichtigt und sind zu Quellen, Vulkanen und Bergwelten in atemraubenden Nationalparks gefahren. In einer interessanten Fotoshow bei landestypischen kleinen Snacks und Getränken können auch Sie teilhaben an dieser wunderschönen Abenteuer-Reise. Nur nach Anmeldung!

Fotopräsentation von Heide und Wilfried Seiffert.

BEGINN: 19 UHR. EINTRITT FREI. ORT: GEMEINDEZENTRUM, WETTBERGEN

Sonntag, 21. Februar, 15 Uhr •• „PING!“ Programm mit Uwe Janssen & Imre Grimm.

Zwei knasternde Schwadroneure, weidlich fatigant und derohalben nur halbschlächtig schnurrig? Hanebüchener Kokolores!
Die beiden hannoverschen Kolumnisten und Satiriker Uwe Janssen und Imre Grimm holen in ihrem sechsten Programm „PING!“ ein paar schöne, alte Wörter aus der Kiste und treiben nach alter Väter Sitte Schindluder mit dem Typenrad, dem Farbband und dem Zeitgeist: honett, bumsfidel und schlankerhand bonfortionös. 
PING! Das steht für „Perfekt inszeniertes Nonsensgefasel“ oder „Poesie in neuem Gewand“. Papier ist nicht geduldig? PING! Erleben Sie die einäugigen Zwillinge der norddeutschen Sitzcomedy mit  Friesematenten und Grimmatik ohne Schischi. Ein furioser Mix in Wort, Bild und Ton. Heidewitzka! Das wird ein Jokus!

BEGINN: 15.00 UHR. (EINLASS: 14.15 UHR) · EINTRITT: 15,00 EURO

______________________________________________________________________________________

Freitag, 26. Februar, 20 Uhr •• „Emmas Glück“. Theaterstück mit Andrea Trude.

Dieses tragische und zugleich komische Stück Theater erzählt die Geschichte der Schweinebäuerin Emma, die sich in den todkranken Max verliebt. Das berührende Schauspiel von Liebe, Lebenslust und Tod basiert auf dem Roman von Claudia Schreiber und wurde von Caspar Harlan und Kerstin Wittstamm als Monologstück für die Bühne bearbeitet. Die Schauspielerin Andrea Trude schloss vor vier Jahren ihre Kanzlei in Köln und begann, Schauspielunterricht zu nehmen. Ihr Lehrer, der Regisseur, Schauspieler und Dozent Thomas Höhne hat bei „Emmas Glück“ Regie geführt. Seit 2017 steht Andrea Trude mit „Emmas Glück“ auf diversen Bühnen. Bewirtung mit Getränken und kleinen Snacks!

BEGINN: 20.00 UHR. (EINLASS: 19.15 UHR) · EINTRITT: 14,00 EURO

_____________________________________________________________________________________________