KulTourreisen

08. bis 10. September - KulTour 2017 - Leipzig

„Leipzig. Wo Musik den Ton angibt.“ Busfahrt – KulTour 2017 nach Leipzig. Unsere jährliche Kulturfahrt führt uns dieses Jahr nach Leipzig, wo viele Komponisten und Musiker wirkten und bis heute weltberühmt sind. Wir möchten die Stadt mit Ihnen zusammen kennen lernen und haben wieder ein interessantes Programm zusammengestellt. Wir werden u. a. eine Stadtführung haben, ein Konzert im Gewandhaus erleben, die Thomaskirche, das Bachmuseum und das Haus von Mendelssohn-Bartholdy besuchen und auf unserer großen Stadtrundfahrt ist auch eine Bootsfahrt integriert.

KulTour 2017 - Lissabon

Lissabon, die schöne Hauptstadt Portugals, war im Mai 2017 Ziel unserer Kulturreise. Als wir auf der Burganlage Sao Jorge standen, lag die ganze Stadt uns zu Füßen. Das warme Licht ließ die Farbigkeit der Gebäude in Rosa, Ocker, Gelb, Blau und Grün intensiv erscheinen. Beim Gang durch die engen Altstadtgassen verzauberten uns das südliche Flair und die Herzlichkeit ihrer Bewohner.

Am 21. November 19:00 Uhr wird über diese Reise im Rahmen einer Fotoshow berichtet.

/kulturgemeinschaft_katakombe/termine
Loire_12
Foto: Seiffert

KulTour 2014 – Schlösser der Loire

Die Jubiläums-Tour der Wettberger Kulturgemeinschaft führte zu den Schlössern der Loire. Hier entstand vom Mittelalter an eine einmalige Ansammlung von über 400 Burgen und Schlössern aus allen Epochen der europäischen Kunstgeschichte. Sie liegen zum Teil nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Während des Hundertjährigen Krieges (1337 bis 1453) bildete die Loire zeitweise die Grenze zwischen den von England besetzten Gebieten im Norden und dem französischen Kernland. Während dieser Zeit wurde hier ein massiver Ausbau der Burgen und Festungen betrieben, die als Bollwerke gegen die Engländer dem Schutz der Anwohner dienen sollten. Nach dem Ende des Krieges verloren die zumeist gotischen Burganlagen ihre strategische Bedeutung, so dass einige verfielen und aufgegeben wurden. Auf den Fundamenten anderer wurden hier allerdings seit dem Beginn der Renaissance im 16. Jahrhundert die heutigen Schlösser errichtet. Wegen der Schönheit des Tales ließ sich der Adel bevorzugt an der Loire nieder, die Feudalherren hielten hier Hof und herrschten von hier über ihre Lehen. Im 15. und 16. Jahrhundert, dem Zeitalter der Loire-Könige, trug sich hier ein Großteil der französischen Politik zu, so dass Paris zeitweise fast provinziellen Charakter annahm.

Loire_01
Foto: Seiffert

Das Loire-Tal liegt in einer der schönsten Landschaften Frankreichs und ist touristisch hervorragend erschlossen. Zusammen mit Elena Jaeck hatte Reiseleiter Ulrich eine interessante Mixtur aus Schlössern, Kathedralen und Abteien für die 43-köpfige Reisegruppe zusammengestellt. Ulrich führte wortgewandt in Geschichte und Landschaft ein und präsentierte uns die Loire und ihre Nebenarme in den schönsten Herbstfarben.

Wilfried Seiffert

Anmeldung